rewe.de
https://www.rewe.de/artikel/rewe-bio-qualitaetsstandards/

24.10.2018

REWE Bio mit höheren Qualitätsstandards als EU-Öko-Verordnung

 

Verbraucher wünschen sich möglichst viele Informationen über die Lebensmittel, die sie kaufen. Das gilt erst recht für solche in Bio-Qualität. An die Produkte der Eigenmarke REWE Bio stellt REWE grundsätzlich höhere Qualitätsanforderungen als nur die, die mit dem EU-Bio-Siegel verbunden sind. Mit der Neugestaltung der Produktverpackungen rückt REWE die Mehrwerte deutlicher für den Kunden in den Fokus. Seit April wird das mehr als 500 Artikel umfassende Sortiment sukzessive auf das neue Design umgestellt.

 

„Unserer REWE Bio-Produkte erfüllen weitestgehend strengere Bio-Kriterien als in der EU-Öko-Verordnung vorgeschrieben. Das stellen wir nun auch auf unseren Verpackungen klar. Die Produkte zeichnen sich durch eine hohe Zutatenqualität aus und sind zur Hälfte durch den Bioverband Naturland zertifiziert. Damit gehen Standards einher, die ein Mehr an Tierwohl, einen umweltschonenderen Landbau sowie verpflichtende Sozialniveaus sicherstellen“, erklärt Johannes Steegmann, Leiter Marketing bei REWE.

 

Die EU-Öko-Verordnung sieht zum Beispiel keinen verpflichtenden Weidegang von Milchkühen vor und erlaubt eine ganzjährige Silage-Fütterung. Die Rohmilch, die unter anderem für die Frischmilch und den Naturjoghurt von REWE Bio verwendet wird, stammt jedoch von Kühen, die im Sommer weiden und mit frischem Gras gefüttert werden. REWE Bio und Naturland übernehmen zudem auch soziale Verantwortung in den Produktionsländern: Unter anderem wird die Gleichbehandlung der Mitarbeiter vor Ort kontrolliert und es wird für ihre Gesundheit am Arbeitsplatz und feste Arbeitsverträge gesorgt. In der EU-Öko-Verordnung sind solche Sozialrichtlinien nicht verpflichtend. Außerdem setzt REWE Bio in den Rezepturen ausschließlich auf naturbelassene Zutaten und verzichtet neben künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern auch auf Hefeextrakte und „natürliche Aromen“. Letztere sind laut EU-Öko-Verordnung zulässig.

 

Seit 30 Jahren führt REWE schon Eigenmarkenprodukte aus kontrolliert biologischem Anbau. Damit war REWE der Vorreiter im Lebensmitteleinzelhandel. Die damalige Marke Füllhorn wurde nach knapp 20 Jahren zu REWE Bio. Insofern steckt in diesem Eigenmarkensortiment die langjährige Erfahrung von REWE in der Produktion und Entwicklung von Bio-Produkten. Darüber hinaus verbindet REWE mit vielen Bio-Erzeugern eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft.

 

Das neue REWE Bio-Design zeichnet sich durch eine natürlich-zeitgemäße Gestaltung aus: der Hintergrund ist dunkel, die Zutaten strahlen leuchtend und die braune Schrift liegt auf einem beigen Etikett. Aber nicht nur die äußere Erscheinung, sondern auch die Kundeninformationen auf der Verpackung haben sich verändert. Bereits auf der Vorderseite finden sich konkrete Angaben zu den Mehrwerten des Produkts. Auf der Rückseite erfahren die Kunden mehr über die Bioqualität. Informationen zur Naturland-Zertifizierung, zu Haltungsbedingungen, zum schonenden Anbau oder auch zur traditionellen Herstellung sind dort aufgeführt. Zum REWE Bio-Sortiment gehören Obst und Gemüse, Fleisch-, Fisch- und Wurstwaren, Molkereiartikel, vegetarische und vegane Lebensmittel, Convenience-Produkte und vieles mehr. Diese Artikel sind zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis in nahezu allen REWE-Märkten bundesweit erhältlich.

 

Um den Verpackungsrelaunch und die höheren Qualitätsstandards bei REWE Bio den Kunden bekannter zu machen, hat REWE eine umfangreiche Omnichannel-Kampagne gestartet. Dazu zählen unter anderem Print-Anzeigen in Publikumszeitschriften, ein TV-Sponsoring bei Galileo, digitale Maßnahmen und die Kommunikation über die Handzettel und PAYBACK. Im Fokus stehen dabei fünf Produkte: Naturjoghurt, Tomaten, Schinkenwurst, Naturreis und Fruchtjoghurt. Bei all diesen Produkten werden detailliert die strengeren Bio-Kriterien bei der Produktion hervorgehoben. 

 

Über REWE:

Mit einem Umsatz von 21,2 Mrd. Euro (2017), mehr als 120.000 Mitarbeitern und über 3.300 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 58 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 345.000 Beschäftigten und 15.300 Märkten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Für Rückfragen: REWE Unternehmenskommunikation, presse@rewe.de